São Paulo

Brasilien schlägt Bolivien im Auftaktspiel der Copa América

Gastgeber Brasilien hat Außenseiter Bolivien in der ersten Partie der Copa América geschlagen. Die Seleção setzte sich zum Auftakt der südamerikanischen Regionalmeisterschaft in São Paulo mit 3:0 gegen die bolivianische Nationalmannschaft durch. Philippe Coutinho verwandelte in der 50. Minute einen Strafstoß nach Handspiel von Adrian Jusino. Nur drei Minuten später erhöhte Coutinho zum 2:0. In der 85. Minute traf Everton zum 3:0 Endstand. In der Gruppenphase der Copa América trifft Brasilien am kommenden Dienstag auf Venezuela und am Samstag auf Peru.