Berlin

BKA-Chef: Seit Breitscheidplatz sieben Anschläge verhindert

Die Sicherheitsbehörden in Deutschland haben nach Angaben des von BKA-Chef Holger Münch seit dem Anschlag auf den Berliner Breitscheidplatz sieben Anschläge verhindert. Heute könne eine Tat wie die von Anis Amri im Dezember 2016 so nicht mehr passieren, sagte er der „Rheinischen Post“. Die Zahl islamistischer Gefährder habe sich seit 2013 mehr als verfünffacht – auf heute rund 680, sagte Münch. Drohungen von rechts im Netz bezeichnete Münch als „demokratiegefährdend“. Gleichzeitig kündigte er eine „Zentralstelle für Hasskriminalität im Netz“ an.