Archivierter Artikel vom 21.01.2020, 14:06 Uhr
Düsseldorf

Bier aus Region und mildes Helles im Trend

In der Gunst der Biertrinker sind neue Sorten wie regionale Spezialitäten und weniger bittere Hellbiere gestiegen. Der Absatz von Bierspezialitäten im Lebensmittelhandel und in den Getränkemärkten hat binnen eines Jahres um 3,1 Prozent zu genommen, berichtete die Brauerei Veltins mit Verweis auf Daten der Marktforscher Nielsen. Die vor allem aus dem Süden Deutschlands kommenden Hellbiere eroberten auch in NRW Anteile. Großer Verlierer ist laut den Daten das Weizen mit minus 6,3 Prozent. Auch beim Pils sank der Absatz.