Archivierter Artikel vom 19.01.2020, 15:30 Uhr
Berlin

Berliner Libyen-Konferenz offiziell begonnen

Im Berliner Kanzleramt hat die von der Bundesregierung organisierte Libyen-Konferenz begonnen. Ziel des Treffens ist, die jüngst vereinbarte Feuerpause in dem Bürgerkriegsland zu festigen und eine konsequente Durchsetzung des Waffenembargos zu vereinbaren. Kanzlerin Angela Merkel empfing unter anderem den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, Russlands Staatschef Wladimir Putin und US-Außenminister Mike Pompeo. Merkel und Außenminister Heiko Maas sprachen vorab mit dem libyschen Premierminister Fajis al-Sarradsch und dessen Gegenspieler General Chalifa Haftar.