Archivierter Artikel vom 20.12.2009, 19:10 Uhr
Berlin

Berlin und Hamburg gemeinsam gegen Linksextreme

Wegen der Serie von Brandanschlägen auf Autos wollen Berlin und Hamburg zusammen gegen Linksextremisten vorgehen. Das kündigten Berlins Innensenator Ehrhart Körting und sein Hamburger Amtskollege Christoph Ahlhaus in der «Welt am Sonntag» und in der «Berliner Morgenpost» an. Beide Landeskriminalämter sollen zunächst ein gemeinsames Lagebild erstellen. Auf der Grundlage wolle man dann verstärkt politisch motivierte Brandstiftungen und die zunehmende Gewaltbereitschaft gegenüber Polizeibeamten bekämpfen, sagten sie.