Berlin

Berlin: Entwarnung nach Verdachtsfall auf Coronavirus

In Berlin ist der Verdacht auf eine erste Infektion mit dem neuen Coronavirus ausgeräumt worden. Der Test sei negativ ausgefallen, teilte die Gesundheitsverwaltung mit. Zuvor hatte „Bild“-online über den Fall berichtet. Demnach handelte es sich um eine Frau, die gestern nach einer Chinareise mit verdächtigen Symptomen in ein Krankenhaus in Berlin-Wedding gekommen war. Bislang gibt es in Deutschland keinen Fall des neuen Coronavirus, das eine Lungenerkrankung auslösen kann.