Smartphones

LG verspricht drei Jahre lang Android-Updates

Der Elektronik-Konzern LG wird in Zukunft keine Smartphones mehr produzieren. Doch was passiert mit jenen, die gerade erst gekauft wurden? Die Nutzer können noch eine Weile mit Service rechnen.

Smartphone LG G8 ThinQ
LG will bis drei Jahre nach Kauf für Android-Updates sorgen. Die Regel gilt für Telefone, die seit 2019 und später auf den Markt gekommen sind, also die G-Serie (im Bild G8 ThinQ), V-Serie und das LG
Foto: dpa

Seoul (dpa/tmn). LG Electronics (LG) verspricht seinen Nutzern noch drei Jahre lang Android-Betriebssystem-Updates. Der Zeitraum ist auf das Jahr des Kaufs bezogen. Das gab der Hersteller in einer Pressemeldung bekannt. LG hatte zuletzt angekündigt, sich bis Ende Juli 2021 aus dem Smartphone-Geschäft zurückzuziehen.

Die Regelung gilt für Telefone, die seit 2019 und später auf den Markt gekommen sind, also die G-Serie, V-Serie, das LG Velvet und das LG Wing. Sie werden drei Updates bekommen. Einige 2020er-Modelle wie die LG K-Serie werden voraussichtlich zwei Updates erhalten. Einen Zeitpunkt für die Bereitstellung von Android 12 und Android 13 gibt es noch nicht.

© dpa-infocom, dpa:210409-99-139356/2