Berlin

Microsoft ändert Spiele-Abo

Game Pass: Höhere Preise für PC und Konsole

Von dpa/tmn
Ein Kontroller der Spielekonsole Xbox Series X
Microsoft erhöht die Preise für den Game Pass und überarbeitet das Abonnementmodell. Neukunden zahlen ab sofort mehr, Bestandskunden erst ab September. (zu dpa: «Game Pass: Höhere Preise für PC und Konsole») Foto: Fabian Sommer/DPA

Microsoft hebt die Preise des Spiele-Abos an. Auf der Xbox gibt es auch noch Änderungen an den Abo-Modellen. Neukunden zahlen ab sofort mehr, Bestandskunden ab dem 12. September.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Berlin (dpa/tmn). Microsoft erhöht die Preise für das Spiele-Abonnement Game Pass an. Während sich für PC-Spieler außer dem Preis erst einmal nichts ändert, müssen sich Spielerinnen und Spieler auf der Xbox auch auf eine neue Abo-Struktur einstellen.

PC-Spieler zahlen künftig 12 statt 10 Euro. Konsolenspieler müssen zwischen drei Abos wählen. Hier kommt es drauf an: Wie viele Spiele sollen es sein und wie lang wollen sie warten, bis sie im Gamepass sind.

Statt des bisherigen Xbox Game Pass für 15 Euro gibt es künftig den Game Pass Standard. In den USA soll dieser 15 US-Dollar pro Monat kosten, ein Preis für Deutschland wurde bisher nicht bekanntgegeben. Der neue Standard-Tarif ist weniger umfangreich als die bisherige Version, da neue Spiele erst verzögert verfügbar sind. Bestandskunden, die ihr Abo nicht unterbrechen, können den bisherigen Xbox Game Pass für Ihre Konsole behalten.

Der Xbox Game Pass Core für Konsolen wird nur noch als Jahresabo angeboten und kostet künftig 70 Euro statt 60 Euro, wie aus einer Microsoft-Preisliste im Netz hervorgeht. Dieses Abonnement umfasst eine kleinere Auswahl an Spielen und ermöglicht das Spielen von Mehrspieler-Titeln auf der Xbox.

Der Xbox Game Pass Ultimate, die umfassendste Abostufe, wird ebenfalls teurer und kostet künftig 18 Euro statt 15 Euro pro Monat. Er bietet sich etwa für Spielerinnen und Spieler an, die PC und Konsole nutzen oder gleich Zugriff auf Spiele vom ersten Tag an wollen.

© dpa-infocom, dpa:240711-930-171049/1