Koblenz

Wie Angst auf der Bühne antreibt: Ema Kapor will beim Koblenz International Guitar Festival bestehen

Ema Kapor ist kein Wunderkind. Die 19-jährige Serbin ist aber ein vielversprechendes Nachwuchstalent an der klassischen Gitarre. An der Koblenzer International Guitar Academy bereitet sie sich auf ihr Studium an der Musikhochschule Köln vor. Talent, das man gemeinhin Wunderkindern zuschreibt, hilft dabei. Etwas. Arbeit und Leidenschaft sind genauso wichtig. Und: Angst.

Carsten Zillmann Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net