Münster

Tatort-Kritik: Spannende Spurensuche rund um tödliche Leckereien

Ein nobles Anwesen in einer schicken Gegend. Eine Haushälterin findet ihren Chef ermordet auf, greift zum Telefon und sagt: „Er ist tot – endlich!“ Schon ist im „Tatort“ aus Münster klar, dass es mit dem Ableben des Münsteraner Marktmeisters Hannes Wagner etwas Außergewöhnliches auf sich hat. Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) haben kaum die Ermittlungen aufgenommen, als Boerne die Ursache für den Tod des Marktchefs erschnüffelt – Lakritz, das mit Zyankali versetzt wurde. Die Spur führt Thiel und seine Kollegin Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter) zum Süßwarenhändler Cornelius Bellekom (Ronald Top) aus den Niederlanden, der seinen Stand auf dem Wochenmarkt dem Verstorbenen zu verdanken hat.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net