Archivierter Artikel vom 19.03.2022, 16:00 Uhr
Plus
Hamburg

„Tatort“-Vorschau: Wenn die brutale Realität die Fiktion einholt

Manchmal überholt die Realität die Fiktion oder holt sie zumindest ein. Dann wirken manche Drehbücher wie ein Skript der Gegenwart. So ist es im aktuellen Falke-„Tatort“ aus Hamburg, als die Schüler im Elite-Internat über die Legitimität von Gewalt philosophieren.

Von Christian Kunst Lesezeit: 3 Minuten