Archivierter Artikel vom 10.04.2021, 16:00 Uhr
Plus
Ludwigshafen

Tatort-Vorschau: „Der böse König“ ist ein waschechter „Trumpist“

Wer seine Abendunterhaltung eher klassisch und ohne viel kunstfilmisches Brimborium mag, den hat der „Tatort“ in den letzten Monaten immer mal wieder ordentlich traktiert – da war der Ermittler schon mal ein Geist wie in Münster, sprach direkt in die Kamera wie in Zürich, legte sich ein irres Doppelleben zu wie in Wiesbaden oder war noch mal ein Geist wie in Weimar.

Lesezeit: 2 Minuten