Archivierter Artikel vom 23.04.2022, 14:00 Uhr
Plus
Rostock

Tatort-Kritik: Ein Ermittlerduo mit ganz viel Wucht beim Rostocker „Polizeiruf“

Es ist das Manifest einer verzweifelten Seele, die sich in Drogen ertränkt, um ein Stück heile Welt zu erleben. Die Neue im Rostocker „Polizeiruf 110“, Melly Böwe (Lina Beckmann), liest aus dem Manifest, dem Tagebuch von Max, einem Jugendlichen auf der Flucht, im Stil des Poetry-Slam.

Von Christian Kunst Lesezeit: 3 Minuten