Tragikomödie «Babydaddy» wird in Stuttgart gedreht

Mainz/Stuttgart (dpa) – Kann ein geistig zurückgebliebener Mann ein guter Vater sein? Mit dieser Frage setzt sich die ZDF-Kino-Koproduktion unter dem Arbeitstitel «Babydaddy» auseinander.

Christian Ulmen
Christian Ulmen spielt einen geistig zurückgebliebenen Vater.

Von diesem Mittwoch an wird in Stuttgart der Streifen unter der Regie von Anja Jacobs mit Hauptdarsteller Christian Ulmen («Herr Lehmann») gedreht. Ulmen spielt einen zurückgebliebenen Vater und Lola Dockhorn seine 13-jährige Tochter. Ihr Rollenverhältnis ist teilweise verkehrt, weil das Kind dem Vater geistig überlegen ist. Als die Tochter in die Pubertät kommt, wird sie sich ihrer Überlegenheit bewusst – und das eingespielte Team gerät in Schwierigkeiten.

Die Vorlage für die Tragikomödie stammt von Marc O. Seng. Die Dreharbeiten für die Produktion der Oberon Film GmbH (München) und Funkfilme (Ludwigsburg) dauern voraussichtlich bis zum 28. September. Ein Kino-Starttermin sowie ein ZDF-Sendetermin stehen noch nicht fest.