Moskau

Russischer Schauspieler Tichonow gestorben

Der russische Schauspieler Wjatscheslaw Tichonow ist im Alter von 81 Jahren in Moskau gestorben. Das teilte der Verband der Filmschaffenden in Moskau nach Angaben der Agentur Itar-Tass mit.

Mit seiner Paraderolle als «Standartenführer Stirlitz» im Kriegsfilm «17 Augenblicke des Frühlings» (1973) hatte Tichonow in Russland Kultstatus erlangt. In dem Streifen spielt er einen sowjetischen Agenten in den Reihen der Waffen-SS. Tichonow sei an Herzversagen in einer Klinik der russischen Hauptstadt gestorben, hieß es.