Politische Filme prägen Festival DOK Leipzig

Leipzig (dpa). Politische Filme prägen das 53. internationale Dokumentarfilm-Festival DOK Leipzig, das im Oktober läuft. «In diesem Jahr sieht man wirklich, dass sich die Konflikte, die uns beschäftigen – von Iran über Afghanistan bis zum Kaukasus -, im Programm wiederfinden», sagte Festivaldirektor Claas Danielsen in der sächsischen Stadt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net