Archivierter Artikel vom 01.11.2011, 15:05 Uhr

Nordische Filmtage in Lübeck

Lübeck (dpa). Mit der norwegischen Tragikomödie «Happy, Happy» werden an diesem Mittwoch (2.11.) die 53. Nordischen Filmtage in Lübeck eröffnet. Bis zum Sonntag werden in der Hansestadt 147 Filme aus zehn nordeuropäischen Ländern gezeigt.

Das Spektrum reicht von anspruchsvollen oder auch skurrilen Spielfilmen bis zu Kurzfilmen von den Färöer Inseln, einer bislang wenig beachteten Filmregion Skandinaviens. Neben Filmfreunden aus dem In- und Ausland erwarten die Veranstalter auch zahlreiche Regisseure, Produzenten und Filmverleiher, die die Nordischen Filmtage traditionell als Kontaktbörse nutzen. Den Höhepunkt des Festivals bildet die Filmpreisnacht am Sonnabend, bei der die insgesamt acht Auszeichnungen der Nordischen Filmtage verliehen werden.

Programm Nordische Filmtage