Archivierter Artikel vom 06.05.2012, 18:45 Uhr

«Goldener Spatz»: «Hanni und Nanni 2» zum Auftakt

Gera (dpa). Mit dem turbulenten Filmspaß «Hanni und Nanni 2» hat das größte deutsche Kinderfilmfestival «Goldener Spatz» in Gera begonnen.

Lesezeit: 1 Minuten
«Goldener Spatz»
Margret Albers – Festivalleiterin des Deutschen Kinder-Medien-Festivals «Goldener Spatz».
Foto: Bodo Schackow/Archiv – DPA

Zum Auftakt der 20. Jubiläumsausgabe am Sonntag waren auch die jungen Hauptdarstellerinnen Jana und Sophia Münster sowie die Schauspielerinnen Suzanne von Borsody und Katharina Thalbach in die Ostthüringer Stadt angereist. Der zweite Kinostreifen rund um die Abenteuer der Zwillinge auf dem «Lindenhof» ist eine von insgesamt 39 Produktionen, die in den nächsten Tagen im Wettbewerbsprogramm um die Gunst des jungen Publikums wetteifern.

Eine Kinderjury aus dem deutschsprachigen Raum wird in sechs Kategorien die «Goldenen Spatzen» an ihre Favoriten vergeben. Doch zunächst mussten die 24 Mädchen und Jungen mit der Parole «streng geheim» schwören, dass sie bis zur Preisverleihung am 11. Mai in Erfurt nichts verraten werden.

Auf die Filmfans im Alter von 9 bis 13 Jahren warten fast 18 Stunden Filme und Fernsehprogramme, die es zu schauen, zu diskutieren und zu bewerten gilt. Eine weitere Kinderjury durchforstet das Internet nach spatzenwürdigen Online-Spielen und Internetseiten.

Der «Goldene Spatz» bietet in 95 Veranstaltungen einen Überblick über deutschsprachige Filme, Fernsehproduktionen und Onlineangebote für Kinder. Festivalleiterin Margret Albers hob die Vielfalt der Angebote hervor, die vom Märchen über historische Stoffe bis zur Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und Cybermobbing reichten. Das Programm sei reich an Entdeckungen.

Landtagspräsidentin Birgit Diezel erklärte, der Zuspruch der jungen Generation für das Festival sei der Beweis, dass der «Goldene Spatz» zu einer festen Veranstaltungsgröße gewachsen sei. Das Festival geht offiziell am 12. Mai zu Ende.

Festival