«Mad Max»-Universum

George Miller dreht „Furiosa“-Film mit Anya Taylor-Joy

Die atemlose Welt von „Mad Max“ lässt George Miller nicht los. Für sein neues Action-Spektakel hat der Regisseur jetzt eine Hauptdarstellerin gefunden.

Anya Taylor-Joy
Von «Emma» zu «Furiosa»: Anya Taylor-Joy.
Foto: Ian West/PA Wire/dpa

Los Angeles (dpa). In dem Endzeit-Action-Spektakel „Mad Max: Fury Road“ begeisterte Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (45) als die Herrscherin Furiosa. Nun will der australische Regisseur George Miller mit „Furiosa“ in das „Mad Max“-Universum zurückkehren.

Seine neue Hauptdarstellerin ist Anya Taylor-Joy (24), wie das Studio Warner Bros. laut „Variety“ und „Deadline.com“ bekanntgab. Taylor-Joy verlinkte die Berichte auf Instagram. Die in den USA geborene argentinisch-britische Schauspielerin ist aus der Komödie „Emma“ und dem Horror-Film „The New Mutants“ bekannt.

Neben Taylor-Joy spielen in dem geplanten Action-Drama auch „Avengers“-Star Chris Hemsworth und Yahya Abdul-Mateen II („Aquaman“) mit. „Furiosa“ dreht sich um die Vorgeschichte von „Mad Max: Fury Road“ und die Herkunft der knallharten Kämpferin. Über einen Drehbeginn wurde zunächst nichts bekannt.

Miller hatte mit Mel Gibson von 1979 bis 1985 drei erfolgreiche „Mad Max“-Filme gedreht. Nach langer Pause meldete sich der Australier 2015 mit „Mad Max: Fury Road“ zurück. In dem Endzeit-Inferno spielte Tom Hardy den Road Warrior Max Rockatansky, der mit der rachebeseelten Furiosa (Theron) gegen einen grausamen Warlord ankämpft.

© dpa-infocom, dpa:201014-99-936536/4

Hollywood Reporter

Variety

Deadline.com