Archivierter Artikel vom 15.09.2018, 10:54 Uhr

Einschaltquoten

ZDF-Krimiserie „Die Chefin“ liegt bei den Quoten vorn

Wie schon mehrmals in der Vergangenheit setzte sich die ZDF-Krimiserie „Die Chefin“ auch an diesem Freitag bei den Einschaltquoten durch. Den zweiten Platz holte sich ARD mit einer Komödie.

ZDF-Krimireihe "Die Chefin"
Die Kommissare Paul Böhmer (Jürgen Tonkel, l-r), Vera Lanz (Katharina Böhm) und Maximilian Murnau (Christoph Schechinger) haben der ZDF-Krimireihe «Die Chefin» wieder einen Quotensieg beschert.
Foto: – dpa

Berlin (dpa). Das ZDF hat mit der Krimiserie „Die Chefin“ am Freitagabend den Quotensieg geholt. 4,54 Millionen Zuschauer sahen um 20.15 Uhr die Folge „Guter Bulle, böser Bulle“; der Marktanteil lag bei 16,2 Prozent.

Im Ersten schauten 4,01 Millionen (14,2 Prozent) die deutsche Komödie „Urlaub mit Mama“. Das RTL-Quiz „Wer wird Millionär?“ mit Günther Jauch schalteten 3,86 Millionen (14,0 Prozent) ein.

Die weiteren Quoten zur Hauptsendezeit: Die Sat.1-Show „Game of Games“ hatte 1,50 Millionen Zuschauer (5,4 Prozent), der Film „James Bond: Casino Royale“ bei RTL II interessierte 1,42 Millionen (5,5 Prozent), den „Superman“-Film „Man of Steel“ bei ProSieben sahen 1,20 Millionen (4,6 Prozent), die Serie „Chicago Fire“ bei Vox schalteten 900 000 Menschen ein (3,2 Prozent), und die Serie „Navy CIS: L.A.“ bei Kabel eins schauten 730 000 Millionen (2,6 Prozent).