Lüneburg

Tatort-Preview: Grandioses Kammerspiel – Falke im Zwielicht

Kammerspiele haben eine lange Krimitradition, die in Deutschland den ersten Höhepunkt in den Durbridge-Straßenfegern der 60er-Jahre hatten. Bis heute bestechen sie durch die Wucht psychologischer Gefechte auf engem Raum. Besonders beliebt: die Verhörsituation. Der neue Falke-„Tatort“ von Regisseur Özgür Yildirim bespielt dieses Genre genial. Er erweitert dabei den Raum um Rückblenden auf den Fall, um den die Kombattanten im Verhörraum kreisen: der Hamburger Bundespolizist Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und der Lüneburger Polizeiobere Rehberg (Jörn Nebel).

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net