Modische Ergänzung

Sylvie Meis sieht Brillen als Accessoires

Sie braucht noch keine Brille mit Sehstärke. Doch das hält sie keineswegs davon ab, eine zu tragen.

Sylvie Meis
Sylvie Meis, Model und Moderatorin, präsentiert ihre neue Brillen-Kollektion in Hamburg.
Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Hamburg (dpa). Model und Moderatorin Sylvie Meis (41) sieht Sehbrillen vor allem als modische Ergänzung ihres Outfits.

„Ich merke zwar morgens und abends, wenn ich müde bin, dass es mit dem Lesen schwieriger wird“, sagte die Niederländerin am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. Ein Sehtest habe aber gezeigt, dass sie im Moment noch keine Brille brauche.

Dennoch werde sie künftig mehr Sehbrillen tragen – dann allerdings mit Glas ohne Stärke. „Für mich ist das wirklich ein modisches Accessoire, das ein Outfit ergänzt und das i-Tüpfelchen ist. Und es sieht einfach sexy aus.“

Meis trat am Mittwoch in Hamburg bei der Präsentation einer Brillen-Kollektion auf. Dabei trug sie zum knallroten Kleid eine große dunkle Brille mit leichter Katzenaugen-Form.