Archivierter Artikel vom 18.09.2011, 20:57 Uhr

Spottgesänge der FCK-Fans: Und ihr wollt unsere Hauptstadt sein...

Die Mainzer Profis mussten auf dem Betzenberg viel Häme ertragen. Die FCK-Fans kosteten die Führung im Derby kreativ aus.

„Und ihr wollt unsere Hauptstadt sein...!“, röhrte es spöttisch durch das Stadion nach dem Treffer zum 2:1 durch Itay Shechter. Nach dem 3:1 durch Christian Tiffert ließen die FCK-Fans ein fastnachtliches „Uiuiuiuiuiui, auauauauau“ erklingen – und danach direkt noch ein dreifach donnerndes „Helau, Helau, Helau!“

Und kurz vor dem Abpfiff schwenkten die Hardcorefans in der Westkurve ein paar Tausend weiße Taschentücher zu einem stimmgewaltig skandierten „Auf Wiedersehn! Auf Wiedersehn!“ Und wir wollen gar nicht wissen, was dem kürzlich bei der Eröffnung der Mainzer Coface Arena unfreundlich ausgepfiffenen Ministerpräsidenten Kurt Beck wohl so durch den Kopf geschossen ist während der zweiten Halbzeit. rr