Archivierter Artikel vom 10.11.2011, 16:10 Uhr

Shakira als Latino-Star des Jahres geehrt

Las Vegas (dpa). Die kolumbianische Sängerin Shakira («Waka Waka») ist bei einer bewegenden Gala zur lateinamerikanischen Persönlichkeit des Jahres gekürt worden. Mit Tränen in den Augen nahm sie die Auszeichnung am Mittwochabend (Ortszeit) in Las Vegas von Latino-Star Marc Anthony entgegen.

Lesezeit: 1 Minuten
Shakira
Nach ihrer Ehrung gibt Shakira eine Kostprobe ihres Könnens.
Foto: Paul Buck – DPA
Shakira
Shakira umarmt Marc Anthony.
Foto: Paul Buck – DPA

«Selten bin ich so gerührt gewesen», gestand die 34-Jährige, die als bislang jüngste Künstlerin von der Latin-Grammy-Akademie mit diesem Preis geehrt wurde. In den vergangenen Jahren waren unter anderem Plácido Domingo oder Carlos Santana ausgezeichnet worden.

Shakira
Shakira hat Spaß mit dem mexikanischen Sänger Pepe Aguilar.
Foto: Mike Nelson – DPA

Bei der Gala sangen mehrere Künstler Hits der Kolumbianerin. Shakira selbst widmete ihrer Geburtsstadt ein Lied: «En Barranquilla me quedo» (In Barranquilla bleibe ich). Höhepunkt des Abends war ein überraschender Auftritt von Shakiras Vater, William Mebarak, der seine Tochter mit der Ballade «Es mi niña bonita» (Es ist mein hübsches Mädchen) zu Tränen rührte.

Shakira
Shakira umarmt ihren Vater.
Foto: Paul Buck – DPA

Die Sängerin mit dem sexy Hüftschwung wurde nicht nur für ihre Musik ausgezeichnet, sondern auch für ihr soziales Engagement. Seit 1997 setzt sie sich mit ihrer Stiftung Pies Descalzos (Nackte Füße) für arme Kinder in Kolumbien ein. Von der Initiative haben schon mehr als 6000 Mädchen und Jungen profitiert: Sie besuchen die Schule, werden vernünftig ernährt und sind medizinisch versorgt.

Shakira
Ankunft von Shakira.
Foto: Mike Nelson – DPA

Die Shakira-Gala fand einen Tag vor der Verleihung der Latin-Grammy-Trophäen in Las Vegas statt.