Archivierter Artikel vom 31.10.2020, 11:18 Uhr

Operntenor

René Kollo: Ich habe keine Freunde

Eigentlich sind Freunde selbstverständlich. Operntenor René Kollo hat in seinem Leben trotzdem keine machen können. Der Grund dafür liege in den Eigentümlichkeiten seines Berufs.

Rene Kollo
Der Opernsänger Rene Kollo hat nach eigenen Worten keine Freunde.
Foto: Jörg Carstensen/dpa

Berlin (dpa). Der berühmte Operntenor René Kollo hat nach eigenen Worten keine Freunde. „Das mit den Freunden ist ein bisschen komisch. Ich war ja nun 50 Jahre nur im Flugzeug“, sagte der 82-Jährige in einem Interview von Schlager Radio B2.

„Nur Tokio, San Francisco, London, Mailand, Berlin, München, Hamburg, dann wieder Tokio. Nur unterwegs. Und wenn sie nur unterwegs sind, können sie keine Freunde machen. Deswegen haben ich keine.“ Auf die Frage, mit wem er sich denn austausche, wenn es ihm schlecht gehe, sagte Kollo: „Mit mir. Mit mir selber. Wenn Sie mal in eine Turbulenz kommen, müssen Sie da ja wieder rauskommen. Das kann Ihnen keiner sagen oder beibringen, wie Sie das machen. Das müssen Sie selber machen“, so der Sänger. Er sei oft allein, „aber nicht einsam, überhaupt nicht“.

© dpa-infocom, dpa:201031-99-154623/2