Extrembergsteiger

Reinhold Messner: Kindheit in den Bergen hat ihn geprägt

Das Neue und Unbekannte hat Reinhold Messener schon immer gereizt. Diese Lust am Abenteuer geht auf seine Kindheit zurück.

Reinhold Messner
Reinhold Messner stand schon mit fünf Jahren auf seinem ersten Dreitausender.
Foto: Roland Weihrauch/dpa

Berlin (dpa). Extrembergsteiger Reinhold Messner verdankt seine Karriere nach eigenen Worten seiner Kindheit in den Bergen. „Ich wäre sicher kein Abenteurer geworden, wenn man mich nicht in diese Bergwelt hineingesetzt hätte“, sagte der 76-Jährige den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Demnach habe er schon im Alter von fünf Jahren auf seinem ersten „Dreitausender“ gestanden. Von seinem fünften bis zu seinem 15. Lebensjahr sei er auf Hunderte von Klettertouren und Wanderungen gegangen. „Und so hat sich in mir der Instinkt herausgebildet, immer das Neue und Unbekannte zu suchen.“ Messner wuchs in Südtirol auf.

© dpa-infocom, dpa:210412-99-169381/3