Archivierter Artikel vom 31.03.2021, 08:48 Uhr

«Traumschiff»-Kapitän

Nach Corona: Florian Silbereisen über Liebesszenen

Bei einem jüngeren Kapitän könne man „noch was mit den Frauen machen“, sagte „Traumschiff“-Erfinder Wolfgang Rademann einst. Warum Florian Silbereisen aber mit Liebesszenen noch etwas warten will.

Florian Silbereisen
Florian Silbereisen plaudert etwas aus dem Nähkästchen.
Foto: Peter Kneffel/dpa

München (dpa). Am Ostersonntag (20.15 Uhr) schippert Florian Silbereisen im ZDF als Kapitän Max Parger auf dem „Traumschiff“ durch den Indischen Ozean. In Wahrheit aber waren er und die Crew wegen der Corona-Pandemie ganz woanders.

Frage: Und mit wem waren Sie damals unterwegs? Antwort: Ich hatte immer viel Spaß im Urlaub, egal mit wem ich unterwegs war. Frage: Wenn Sie sich selbst im Fernsehen entdecken – schalten Sie dann weg oder schauen Sie sich das interessiert an? Antwort: Normalerweise senden wir unsere Shows live und somit kann ich da ja gar nicht zuschauen. Das „Traumschiff“ wird aber immer geschaut. Ich mach es mir dann im Bademantel bequem und lasse mich von nichts und niemanden stören. Frage: Stört Sie etwas an sich, wenn Sie sich auf dem Bildschirm sehen? Antwort: Ich werde mich wohl nie ganz daran gewöhnen, dass ich selbst aus dem Bildschirm schaue. Wenn man selbstkritisch ist, findet man immer etwas, das einem nicht gefällt und das man beim nächsten Mal anders angehen würde. Frage: Die Corona-Krise hat die Unterhaltungsbranche mit unglaublicher Wucht getroffen. Wird sie sich davon erholen? Antwort: Unterhaltung und Kultur hat es aber schon immer gegeben und wird es auch immer geben. Wir alle sehnen uns doch nach Konzerten, Theater, Festivals und Partys. Wir sind gesellige Menschen und deshalb bin ich überzeugt davon, dass wir bald wieder Konzerte genießen und zusammen feiern werden. Frage: Welche Pläne haben Sie für das Jahr 2021 – beruflich wie privat? Antwort: Ich habe mittlerweile aufgehört, Pläne zu machen, da es mehr Arbeit macht, ständig umzuplanen, als gleich kurzfristig zu schauen, was möglich ist. Ich hoffe einfach, dass wir im Sommer wieder mit mehreren Leuten zusammenkommen können. Das wäre sowohl beruflich als auch privat mein Wunsch.

ZUR PERSON: Florian Silbereisen wurde 1981 in Bayern geboren und moderiert bereits seit 2002 TV-Sendungen. Seit 2005 geht Silbereisen mit seinen „Fest“-Shows auf Tournee. Inzwischen arbeitet der Entertainer und Musiker auch als Schauspieler – seit 2019 ist er als Kapitän Max Parger auf dem ZDF-„Traumschiff“ zu sehen. Privat war Silbereisen zehn Jahre mit der Schlagersängerin Helene Fischer liiert, Ende 2018 gaben beide die Trennung bekannt.

© dpa-infocom, dpa:210331-99-37231/3

Infos zur neuen Traumschiff-Folge