Archivierter Artikel vom 21.11.2012, 08:42 Uhr
Plus

MRZ-Kommentar: Wer bestellt, muss bezahlen

Nein, ein Grund zum Jubeln ist der Doppeletat 2013/2014 wirklich nicht. Nach wie vor klafft in beiden Haushaltsjahren ein jeweils mehr als 50 Millionen Euro großes Loch. Dennoch hat die Ampel-Koalition in diesen schwierigen Zeiten die Weichen in die richtige Richtung gestellt: Der Schuldenberg wurde um ein Drittel reduziert, notwendige Investitionen in Kindertagesstätten und Schulen ermöglicht.

+ 2 weitere Artikel zum Thema