Archivierter Artikel vom 04.05.2020, 17:56 Uhr

Die Mähne ist ab

Kretschmanns Bürstenhaarschnitt wieder ganz akkurat

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg Hat sich gleich am Montag einen Termin bei seinem Stammfriseur besorgt. Nun sitzt sein Stoppelhaarschnitt wieder.

Ministerpräsident Kretschmann
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) beim Friseur – selbstverständlich mit Maske.
Foto: Staatsministerium/Staatsministerium Baden-Württemberg/dpa

Stuttgart (dpa) – Man sah es dem Regierungschef von Baden-Württemberg zuletzt deutlich an: Auch Winfried Kretschmann (Grüne) war wegen der Coronavirus-Schließungen lange nicht mehr beim Friseur, sein markanter Bürstenhaarschnitt saß zuletzt nicht mehr ganz so akkurat.

Am Montag durften die Friseure unter strengen Auflagen wieder öffnen – und Kretschmann ließ sich bei seinem Stuttgarter Stammfriseur die Haare stutzen. Der Ministerpräsident trug dabei wie vorgeschrieben eine Maske vor dem Gesicht, wie ein Foto der Staatskanzlei belegt.

Zuerst hatten die „Stuttgarter Nachrichten“ und die „Stuttgarter Zeitung“ (Online-Ausgaben/Montag) darüber berichtet.

Artikel in der Stuttgarter Zeitung