Los Angeles

«Avengers»-Star

Jeremy Renner über Rückkehr: «Ich hatte große Angst»

Von dpa
Jeremy Renner
ARCHIV - Am Neujahrstag 2023 war Jeremy Renner bei einem Schneepflug-Unfall lebensgefährlich verletzt worden (Archivbild). Foto: Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

Anfang 2023 wurde Renner bei einem Schneepflug-Unfall lebensgefährlich verletzt. In einem Podcast sprach er nun über seinen Weg zurück in die Arbeit.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Los Angeles (dpa). «Avengers»-Star Jeremy Renner hat die Rückkehr an das Filmset nach seinem schweren Unfall eigenen Worten zufolge viel Überwindung gekostet. «Ich hatte große Angst», sagte der 53-Jährige im Podcast «Smartless» der Schauspieler Jason Bateman, Sean Hayes und Will Arnett. Einem «Variety»-Bericht zufolge stand Renner im Januar 2024 wieder bei der Serie «Mayor of Kingstown» vor der Kamera, in der er seit 2021 mitspielt. «Wenn es eine sehr anspruchsvolle Rolle gewesen wäre, hätte ich sie nicht annehmen können», sagte Renner. «Ich habe einfach nicht die Energie dafür.»

Am Neujahrstag 2023 war Renner bei einem Schneepflug-Unfall in der US-Bergregion Lake Tahoe lebensgefährlich verletzt worden. Das schwere Gerät hatte den Schauspieler überrollt. Per Hubschrauber wurde er in eine Klinik geflogen und musste mehrmals operiert werden. Der Hollywoodstar brach sich nach eigenen Worten mehr als 30 Knochen. Die Brüche wurden unter anderem mit Titan stabilisiert.

© dpa-infocom, dpa:240626-99-535956/2