Archivierter Artikel vom 20.05.2010, 11:42 Uhr
New York

Jake Gyllenhaals Fitness-Trick

Hollywood-Schauspieler Jake Gyllenhaal (29) hat sich für seine Rolle in «The Prince of Persia» ordentlich Muskeln antrainiert. Über Fragen, ob das denn schlimm gewesen sei, lacht er allerdings nur.

Jake Gyllenhaal
Jake Gyllenhaal gibt den «Prince of Persia» mit Verve.

«Es war so hart. Ein Schauspieler zu sein ist so hart. In Form zu sein ist ebenfalls hart und dafür gezahlt zu werden, dass man in Form bleibt auch. Und sie können mich damit zitieren», sagte er dem US-Magazin «People» ironisch. Im Gegenteil: Er habe Spaß daran, sich körperlich fit zu halten. «Ich muss mich immer bewegen. Wenn man gerade keinen Film dreht, dann ist die Auszeit immer das härteste und es es gut für einen Schauspieler, während der Drehpausen nicht untätig zu sein.» Inspiration holte er sich von Hollywood-Kollege Dustin Hoffman (72). «Als ich einen Film mit Dustin drehte, gab er mir als Aschiedsgeschenk eine Gehhilfe, um daran den Trizeps zu trainieren, weil er das auch so macht, um seine Energie zu behalten. Jeder Schauspieler hat andere Tricks und ich fand das eine ganz großartige Sache», so Gyllenhaal.