Archivierter Artikel vom 23.10.2012, 16:40 Uhr

Im Detail: Shisha wird beliebter

Obwohl die Zahl von 2001 bis 2007 von 22 auf 18 Prozent zurückgegangen ist, rauchen in Deutschland noch immer rund 1,3 Millionen Kinder und Jugendliche, vor allem Hauptschüler, zwischen 12 und 18 Jahren.

Damit liegt Deutschland nach der Ukraine international an zweiter Stelle. Zwar rauchen nur weniger als fünf Prozent mehr als 20 Zigaretten am Tag. Immer beliebter wird aber die Shisha, die Wasserpfeife, die knapp jeder dritte 12- bis 17-Jährige in den jüngsten zwölf Monaten geraucht hat. Ein einziger Zug daraus ist aber so ungesund wie etwa 100 Zigaretten.