Archivierter Artikel vom 03.04.2012, 13:43 Uhr

Im Detail: Der Kabarettist Dieter Hildebrandt

Dieter Hildebrandt wurde am 23. Mai 1927 in Niederschlesien geboren. 1956 gründete er mit Sammy Drechsel die Münchner Lach- und Schießgesellschaft.

Dieter Hildebrandt wurde am 23. Mai 1927 in Niederschlesien geboren. 1956 gründete er mit Sammy Drechsel die Münchner Lach- und Schießgesellschaft.

Danach stand Hildebrand solo, aber auch mit Kollegen wie Werner Schneyder oder Gerhard Polt auf der Bühne. Seine Sendung „Notizen aus der Provinz“ beim ZDF sorgte von 1973 bis 1979 für viel Aufsehen. Es folgte die Reihe „Scheibenwischer“ beim ARD, die Hildebrandt 2003 verließ.

Neben vielen anderen Auszeichnungen erhielt er den Deutschen Kleinkunstpreis und 2008 den Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz zum Deutschen Kleinkunstpreis.