Archivierter Artikel vom 04.12.2011, 16:50 Uhr

Heesters kann 108. Geburtstag zu Hause feiern

Berlin/Starnberg (dpa) – «Jopie» ist zu Hause: Eine Woche nach seinem Schwächeanfall und der Einlieferung ins Krankenhaus kann Johannes Heesters seinen sagenhaften 108. Geburtstag an diesem Montag zu Hause feiern.

Johannes Heesters
Johannes Heesters wurde am Vorabend seines 108. Geburtstages aus dem Krankenhaus entlassen.
Foto: Jörg Koch (Archiv) – DPA

Am Sonntag wurde der Schauspieler und Sänger («Ich knüpfte manche zarte Bande») wieder aus dem Krankenhaus entlassen, teilte sein langjähriger Berliner Agent Jürgen Ross der Nachrichtenagentur dpa mit. «Herr Heesters kann seinen 108. Geburtstag im Kreis seiner Familie feiern.» Einzelheiten über den Gesundheitszustand der Operettenlegende teilte Ross nicht mit.

Das geplante Konzert an Heesters' Geburtstag im südbadischen Breisach wurde nach dem Schwächeanfall abgesagt. Es soll aber nachgeholt werden. Ein Termin stehe allerdings noch nicht fest, hieß es aus dem Büro Heesters bisher dazu. Ursprünglich hatte Heesters auch an der Premiere eines Kurzfilms mit ihm in der Rolle des «Petrus» in der letzten Woche in München teilnehmen wollen.

In der «Bild»-Zeitung ließ Heesters seinen Fans vor wenigen Tagen ausrichten: «Ich verspreche euch: Ich schaffe die 108! Und ich werde so schnell wie möglich wieder auf die Bühne kommen.» Heesters gilt als der älteste aktive Schauspieler der Welt.