Berlin

TV-Show

Großes Umstyling bei «GNTM»: Heidi schneidet mit

Von dpa
Model Heidi Klum
ARCHIV - In der neuen Folge der TV-Show «Germany's Next Topmodel» wagte sich auch Heidi Klum an die Schere. Foto: Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

Am Donnerstagabend gab es neben neuen Frisuren auch ein bislang nicht dagewesenes Ereignis: Die Show musste wegen blendendem Scheinwerferlicht abgebrochen werden. Drei Models mussten gehen.

Lesezeit: 2 Minuten
Anzeige

Berlin (dpa). In der sechsten Folge der Pro7-Castingshow «Germany's Next Topmodel» wurde gefärbt, geschnitten und gelitten. Die Kandidatinnen und Kandidaten mussten nicht nur auf Treppenstufen Hochzeitsmode präsentieren, sondern beim großen Umstyling auf dem Friseurstuhl Gelassenheit wahren – denn sogar Heidi Klum wagte sich an die Schere. Drei der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten nach dem Walk ihre Zeit bei der Castingshow auf der spanischen Insel Teneriffa beenden.

Das Umstyling genossen nicht alle Kandidatinnen und Kandidaten. Julian etwa litt unter dem Bleaching-Farbmittel und brach das Styling zeitweise ab. «Es schmerzt wie die Hölle», sagte der 24-Jährige. Heidi äußerte sich überrascht: «Sonst habe ich immer Heulsusen bei den Frauen, heute war es bei den Männern.» Mit dem Beistand seines Zwillingsbruders Luka (24) ging es aber dann doch weiter mit dem Styling – und dann kam zur Krönung noch Heidi und schnitt ihm die Haare weiter ab. Dafür bekam sie Lob von der Stylistin und am Ende waren auch die beiden Zwillinge mit ihren kurzen platinblonden Haaren sehr zufrieden. «Der Schmerz hat sich gelohnt», sagte Julian.

Armin: «Einfach ein anderer Mensch»

Die meisten Frauen blieben entspannt als die abgeschnittenen Haare zu Boden fielen und ihnen neue Farbe aufgetragen wurde. Sogar Mare (22), die sich nun mit rosa Haaren vor der Kamera präsentieren darf. Bei Leoni (25) gab es ein paar Freudenschreie beim Erblicken ihrer neuen blonden Haarfarbe. Andere Kandidaten konnten sich bei der Offenbarung der Frisur erst einmal nicht wiedererkennen.

«Einfach ein anderer Mensch», kommentierte Armin (27) seine fast komplett abrasierten Haare. Doch die «krasseste Veränderung» erfuhr laut Heidi Kandidatin Jana (25). Ihre Haare wandelten sich vom braunen hin zu einer blonden Mähne. «Ich erschrecke mich morgen safe, wenn ich in den Spiegel schaue», sagte sie. Doch nicht jeder bekam ein Umstyling. Viele der Model-Anwärter und Anwärterinnen mussten in der Villa auf Teneriffa bleiben und zweifelten am Weiterkommen.

Die Herausforderung: Treppenstufen

In weißen Hochzeitskleidern und Anzügen durften sich dann alle Kandidatinnen und Kandidaten noch auf dem Laufsteg beweisen. Die Herausforderung: Treppenstufen. Für die Challenge holte sich Heidi das britische Supermodel Jourdan Dunn (33) als Jurorin dazu. Viele waren wegen der Stufen nervös und auch der Wind wurde zur Hürde. Doch letztlich überzeugten einige Kandidaten mit sicherem Laufstil, vor allem Jermaine (19) stach besonders heraus. Franz (19) und Livingsten (23) mussten die Show verlassen.

Bei der Entscheidung der Frauen lief zum Schluss dann aber nichts mehr nach Plan. Jemand aus dem Filmteam sprang ins Bild und wies die Showmasterin zur Schnelligkeit an, die Show müsse abgebrochen werden. «Die Piloten im Flugzeug haben sich beschwert, dass unsere Lampen hier unten zu hell sind», erklärte Heidi. Das sei das erste Mal in der bisherigen «GNTM»-Geschichte. Deshalb blieb das Feedback für die Teilnehmerinnen kurz – die neue Frisur von Leoni werden die Zuschauer in der kommenden Episode wohl nicht wiedersehen, sie muss die Show verlassen.

© dpa-infocom, dpa:240322-99-424157/3