Archivierter Artikel vom 24.02.2021, 09:20 Uhr

Corona-Frisur

George Clooney darf seiner Tochter nicht die Haare schneiden

Corona und Frisur. ein ganz heikles Thema. Das gilt auch für Hollywood-Star George Clooney.

George Clooney
George Clooney hantiert in Corona-Zeiten mit einem Haarschneidegerät.
Foto: Ian West/PA Wire/dpa

Los Angeles (dpa). George Clooney (59, „The Midnight Sky“) schneidet in Corona-Zeiten seinem dreijährigen Sohn die Haare – während er vom Kopf seiner Tochter lieber die Finger lässt. „Meine Frau würde mich umbringen, wenn ich das Haar meiner Tochter anfassen würde“, sagte der Schauspieler dem US-Magazin „W“.

Die Haare seines Sohnes schneide er wie auch seine eigenen mithilfe eines Haarschneidegeräts, erklärte Clooney. Die Möglichkeit eines Missgeschicks sehe er locker: „Wenn ich das Haar meines Sohnes verhunze, wächst der da heraus.“

Der Hollywoodstar und die Juristin Amal Clooney sind seit 2014 verheiratet. 2017 kamen die Zwillinge Alexander und Ella zur Welt.

© dpa-infocom, dpa:210224-99-569418/3