Archivierter Artikel vom 14.07.2011, 09:44 Uhr
Buenos Aires

Cristina Kirchner wird «Oma»

Argentiniens Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner wird zum ersten Mal Großmutter. Das teilte die 58-jährige Staatschefin selbst in ihrem Twitterblog mit. Danach wird ihr Sohn Máximo bald Vater werden.

Cristina Kirchner
Cristina Fernandez de Kirchner, Präsidentin von Argentinien, wird zum ersten Mal Großmutter.
Foto: DPA

Es war das erste Mal seit dem Tod ihres Mannes und Vorgängers, Néstor Kirchner, Ende Oktober 2010, dass die in Argentinien auch nach ihren Initialen CFK benannte Staatschefin wieder in dem Internet-Kurznachrichtendienst schrieb.

«Das würde ihn (Néstor) glücklich machen. Máximo, unser Sohn, wird Papá. Ich werde ein Enkelkind haben. Großmutter CFK! Gott nimmt es..., Gott gibt es», schrieb die Politikerin am Mittwoch. Néstor Kirchner war von 2003 bis 2007 Argentiniens Präsident. Er starb am 27. Oktober 2010 an einem Herzinfarkt.

Der 34-jährige Máximo Kirchner ist mit Rocío García zusammen, der Tochter eines Politikers aus der Provinz Santa Cruz. Er gilt als wichtige Stütze der Präsidentin. Aus der Ehe von Cristina und Néstor Kirchner ging auch Tochter Florencia hervor, die 21 Jahre ist.

Cristina Kirchner, Twitter