Archivierter Artikel vom 14.01.2013, 08:00 Uhr

Bühne & Podium: Urgesteine des Jazz

Heinz Sauer und Bob Degen sind Urgesteine der Frankfurter Szene. Sauers Arbeit mit dem Albert Mangelsdorff Quintett begründet seinen Ruf als Tenorsaxofonist.

Seine Zusammenarbeit mit Bob Degen begann 1974 in dem Quartett Voices. 1980 entstand die Duo-Platte „Ellingtonia Revisited“. Degen, in jungen Jahren in der Glenn Miller Band aktiv, gehört seit den 70ern zum Kern der Frankfurter Szene.

Gigs: Montag, 21. Januar, 21 Uhr, 20 Uhr, Café Hahn Koblenz, Degen im Trio am Dienstag, 22. Januar, 21 Uhr, Frankfurter Jazzkeller.

Info: www.cafehahn.de und www.jazzkeller.com