Archivierter Artikel vom 21.02.2020, 14:16 Uhr

Arten- und Klimaschutz

Atze Schröder spendet 10.000 Bäume in Schleswig-Holstein

Der Comedian hält Wort: Wie er seinen 10.000 Fans bei einem Auftritt in Hamburg versprach, schenkt er jedem von ihnen einen Baum. In die Erde gepflanzt werden die Bäume im waldarmen Bundesland Schleswig-Holstein.

Atze Schröder
Der Komiker Atze Schröder hilft beim Aufforsten im hohen Norden.
Foto: Henning Kaiser/dpa

Hamburg/Kiel (dpa) – Der Comedian Atze Schröder spendet 10.000 Bäume. Die Bäume gehen an die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein, wie die Metropolregion Hamburg als Vermittler am Freitag mitteilte.

Auf rund 4,5 Hektar ehemals intensiv genutztem Grünland solle im „Neuen Urwald Neversdorf“ nun ein eigener „Atze-Wald“ entstehen. Gepflanzt werden die Bäume den Angaben zufolge wohl im September „und Atze Schröder wird dabei sein“. Der Comedian habe bei seiner Show am Valentinstag in der Hamburger Barclaycard Arena jedem seiner 10.000 Fans einen Baum geschenkt.

Mit dem „Neuen Urwald Neversdorf“ entsteht in Schleswig-Holstein als waldärmstem Bundesland wieder mehr ungenutzter, ursprünglicher Wald, der ausschließlich dem Biotop-, Arten- und Klimaschutz dient und nicht forstwirtschaftlich genutzt wird. Außerdem werde Lebensraum für besonders gefährdete Arten geschaffen, hieß es.