Archivierter Artikel vom 16.01.2013, 09:57 Uhr
Finanzen

ASC-Vorsitzender Sancaktaroglu: Keine Prämien vereinbart

Die Gefahr, dass der mögliche Gewinn der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft den ASV Mainz 88 in den finanziellen Ruin treiben könnte, besteht laut Tolga Sancaktaroglu nicht.

„Wir haben in den Verträgen mit unseren Ringern keinerlei Meisterschaftsprämien festgeschrieben“, sagt der Vorsitzende. „Wir müssen nur 4000 Euro an den Verband für die Finalteilnahme zahlen.“ Die Sportler erhalten das gleiche Salär wie in einem normalen Bundesliga-Kampf.

Dass die 88er – sollte es tatsächlich zum Titelgewinn kommen – ihre Athleten mit einem Bonus belohnen würden, schließt Sancaktaroglu aber nicht aus: „Wenn der Verein aus freien Stücken den Sportlern etwas geben würde, wäre das etwas anderes.“ ga