40.000

Winter-Nachwehen auf Straßen und im Luftverkehr

Berlin/Frankfurt (dpa) – Starke Schneefälle haben in vielen Teilen Deutschlands erneut für Probleme gesorgt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte für die Mitte und den Süden des Landes noch Schneefälle und Glätte vorausgesagt. Drei Menschen starben in der Nacht nach Autounfällen auf eisglatten Fahrbahnen.

Auch der Luftverkehr war wieder stark beeinträchtigt. In Frankfurt am Main und am Flughafen Berlin-Schönefeld mussten insgesamt etwa 60 Flüge abgesagt werden.

Im Süden von Deutschland sorgten die Schneefälle für viele Probleme. ...

Lesezeit für diesen Artikel (444 Wörter): 1 Minute, 55 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel