40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Wichtige Entscheidungen in der Flüchtlingspolitik: der Fahrplan

dpa

Der immer stärkere Zuzug von Flüchtlingen nach Deutschland und Europa hält die Politik weiter in Atem. Eine Übersicht über die nächsten wichtigen Termine:

Ankunft in München
Ein Flüchtling, der kurz zuvor mit einem Zug angekommen ist, hält ein Foto von Angela Merkel in den Händen.
Foto: Sven Hoppe – dpa

- 9. September: EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker spricht vor dem Europaparlament in Straßburg zur Lage der EU. Er wird seine Pläne zur Verteilung von 120 000 Flüchtlingen präsentieren.

- 14. September: Auf einem Sondertreffen der EU-Innen- und Justizminister geht es um konkrete Schritte für eine gerechtere Verteilung der Flüchtlinge.

- 24. September: In Berlin treffen Bund und Länder zu einem Flüchtlingsgipfel zusammen. Spannend ist vor allem, wie sich die neun grün-mitregierten Länder zu dem Beschluss der Bundesregierung verhalten, weitere sichere Herkunftsländer auf dem Balkan auszuweisen.

- 15. Oktober: Die geplanten Gesetzesänderungen in der Flüchtlingspolitik sollen laut Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) an diesem Tag den Bundestag passieren. Einen Tag später soll der Bundesrat dem Gesetzespaket zustimmen.

- 15. und 16. Oktober: Beim regulären EU-Gipfel in Brüssel wird die Flüchtlingspolitik im Vordergrund stehen, ob es nun davor oder danach einen Sondergipfel gibt oder nicht.

- 11. November: Auf Malta treffen die Staats- und Regierungschefs der EU mit afrikanischen Vertretern zu einem Migrationsgipfel. Der Termin steht lange fest. Es dürfte vor allem um die Bekämpfung der Fluchtursachen in den afrikanischen Ländern gehen.

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel