40.000

Kairo/AlgierVersuchte Selbstverbrennungen in arabischen Ländern

dpa

Das grausige Beispiel des jungen Tunesiers, der mit seiner Selbstverbrennung zum Sturz von Präsident Zine el Abidine Ben Ali beigetragen hat, findet immer mehr Nachahmer. Vor dem Parlament in Kairo versuchte am Montag ein Ägypter, sich selbst zu verbrennen.

Auch aus Mauretanien und Algerien wurde von neuen Fällen berichtet. Vor der Küste des nordafrikanischen Landes zündeten zudem 20 Flüchtlinge ihr Boot an, die von der Küstenwache gestoppt worden ...

Lesezeit für diesen Artikel (303 Wörter): 1 Minute, 19 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel