40.000

BudapestUngarische Reporterin wegen Angriffs auf Flüchtlinge entlassen

dpa). Eine ungarische Fernsehreporterin ist wegen eines tätlichen Angriffs auf Flüchtlinge an der ungarisch-serbischen Grenze von ihrem Sender entlassen worden. Das sagte Chefredakteur Szabolcs Kisberk, Chefredakteur des Privatsenders «N1 TV» der Deutschen Presse-Agentur (dpa

Eine ungarische Fernsehreporterin ist wegen eines tätlichen Angriffs auf Flüchtlinge an der ungarisch-serbischen Grenze von ihrem Sender entlassen worden. Das sagte Chefredakteur Szabolcs Kisberk, Chefredakteur des Privatsenders «N1 TV» der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

Zuvor hatten im Internet veröffentlichte Videos von dem Angriff weit über Ungarn hinaus für Empörung gesorgt. Der Sender steht der rechtsextremen ungarischen Oppositionspartei Jobbik nahe. Nach Meinung des Budapester Büros ...

Lesezeit für diesen Artikel (380 Wörter): 1 Minute, 39 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel