40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Umfrage: Westerwelle-Begleitung in Ordnung
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Umfrage: Westerwelle-Begleitung in Ordnung

    Die Mehrheit der Bundesbürger hat einer Emnid-Umfrage zufolge nichts dagegen, dass Außenminister Guido Westerwelle (FDP) auf Dienstreisen von seinem Lebensgefährten begleitet wird.

    59 Prozent der Befragten fanden es «in Ordnung», dass der Unternehmer Michael Mronz den Außenminister begleitet, «da er auf eigene Kosten mitreist». 36 Prozent waren gegenteiliger Ansicht, weil der Lebenspartner diese Dienstreisen «zur Anbahnung privater Geschäfte nutzen könnte.»

    Ganz generell halten zwei von drei Befragten (67 Prozent) die an Außenminister Westerwelle «in letzter Zeit häufiger geäußerte Kritik» für «gerechtfertigt». Selbst unter Anhängern der schwarz-gelben Koalition teilten 50 Prozent diese Meinung. Bei den Parteigängern der Opposition betrug der Anteil 76 Prozent.

    Das Meinungsforschungsinstitut Emnid hatte im Auftrag von N24 am 10. März etwa 1000 Bundesbürger befragt, wie der Nachrichtensender am Donnerstag mitteilte.

    Westerwelle wegen Reise-Begleiter in der KritikAnalyse: Die Firma des Bruders Wirtschaftsdelegation lobt Westerwelle-EngagementStichwort: Far Eastern Limited
    Brennpunkt
    Meistgelesene Artikel