40.000

KiewUkrainischer Geheimdienst beginnt «Anti-Terror-Aktion»

dpa

Nach tödlichen Straßenschlachten in Kiew hat der ukrainische Geheimdienst SBU eine «Anti-Terror-Aktion» im ganzen Land gestartet. «Radikale und extremistische Gruppierungen stellen mit ihren Handlungen eine reale Gefahr für das Leben von Millionen Ukrainern dar», teilte der SBU mit.

Mit Waffengewalt, Brandstiftung, Entführungen und Mord versuchten sie nun, ihre Ziele durchzusetzen. «Das sind konkrete Terrorakte.» Organisationen, die als terroristisch eingestuft werden, dürfen laut Gesetz «liquidiert» werden. Der SBU hatte ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/mittwoch/
Meistgelesene Artikel