40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Tsunami-Warnung für Pazifik-Anrainer
  • Aus unserem Archiv

    Tsunami-Warnung für Pazifik-Anrainer

    Santiago de Chile (dpa) - Das Pazifik-Tsunami-Warnzentrum hat nach dem schweren Erdbeben in Chile einen Tsunami-Alarm für die meisten Pazifik-Anrainer auf beiden Seiten des Ozeans ausgelöst.

    Neben der kompletten süd- und mittelamerikanischen Küste könnten auch in der Antarktis, in Russland, Japan, auf den Philippinen, in Neuseeland und in der Südsee Riesenwellen an Land schwappen und größere Schäden verursachen.

    Von der Tsunami-Warnung nicht betroffen sind bislang lediglich die Küsten der US-Bundesstaaten Kalifornien, Oregon, Washington, Alaska sowie die kanadische Provinz British Columbia. Das Warnzentrum betonte, dass sich der Tsunami in einer Serie von Wellen ausbreitet. Die Abstände zwischen den Wellen könnten bis zu eine Stunde lang sein.

    Auf Hawaii wurde die erste Welle um 11.19 Uhr Ortszeit (22.19 Uhr MEZ) erwartet. Nach einem CNN-Bericht sollten gefährdete Gebiete dort ab 6.00 Uhr morgens evakuiert werden.

    Brennpunkt
    Meistgelesene Artikel