40.000
  • Startseite
  • » Brennpunkt
  • » Syrien-Konferenz in Teheran voraussichtlich ohne Türkei und Katar
  • Aus unserem Archiv
    Teheran

    Syrien-Konferenz in Teheran voraussichtlich ohne Türkei und Katar

    Die an diesem Mittwoch geplante Syrien-Konferenz in Teheran findet voraussichtlich ohne Vertreter der Türkei und Katars statt.

    Beide Länder, die die Opposition unterstützen, seien zwar eingeladen, eine positive Antwort habe Teheran jedoch noch nicht erhalten, sagte der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Abbas Araghchi, am Dienstag. Auch andere wichtige Länder, die die Rebellen unterstützen, werden dem Treffen ebenso fernbleiben wie die syrischen Oppositionsgruppen.

    Araghchi sagte weiter, Hauptziel der Konferenz sei dennoch der Versuch einer politischen Beilegung des Syrien-Konfliktes. Mit Vertretern aus 40 Ländern, regionalen Organisationen und den UN in Teheran sei das Potenzial für eine politische Lösung durchaus vorhanden, so der Sprecher. Der Iran, der in dem Konflikt auf der Seite von Präsident Baschar al-Assad steht, würde nach den Worten von Araghchi auch an der im Juni geplanten Syrien-Konferenz in Genf teilnehmen, sei aber nicht eingeladen.

    Brennpunkt
    Meistgelesene Artikel