40.000

Streit um Vorratsdatenspeicherung kommt wieder hoch

Berlin (dpa). Die Warnungen vor konkreten Terroranschlägen haben die Debatte um die umstrittene Vorratsdatenspeicherung wieder angefacht. Einzelne Politiker von Union und SPD dringen auf eine schnelle Neuregelung.

Die dafür zuständige Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) bleibt nach Angaben ihres Sprechers dabei, dass sie nichts überstürzen will. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) mahnte zur Sachlichkeit: «Das ist jetzt ...
Lesezeit für diesen Artikel (416 Wörter): 1 Minute, 48 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel