40.000

HamburgStichwort: Hochangereichertes Uran

dpa

Natur-Uran enthält nur zu etwa 0,7 Prozent das spaltbare Isotop 235. Der Rest ist nicht spaltbares Uran-238. Zur Verwendung in Kernkraftwerken muss die Uran-235-Konzentration auf 2 bis 5 Prozent erhöht werden.

Von hochangereichertem Uran spricht man bei 20 und mehr Prozent. Für Atomwaffen wird das spaltfähige Uran-235 auf mindestens 80 Prozent angereichert. Genutzt werden dafür zum Beispiel Gaszentrifugen.

Für den Bau einer ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel